Background

Dienstag, 17. November 2015

Über Züge und Bücher

Warum fahr ich so viel Zug?

Eine gute Frage und ich habe mir  die Hand vor den Kopf gehauen, als ich sie gelesen habe. 

Natürlich können nicht alle wissen, warum ich so viel Zug fahre. Nunja, seit Mitte Oktober arbeite ich nun im „EMP“-Store in Essen (das könnt ihr bei Instagram verfolgen @moanaart) und da ich in Bonn wohne hab ich täglich 2h Fahrt pro Richtung zu bewältigen.

Anfangs habe ich die Fahrerei gehasst und bin eigentlich regelmäßig eingeschlafen um dann mit einem steifen Nacken gerade rechtzeitig zum Ausstieg auf zu wachen.Doch seit ein paar Wochen habe ich nun immer meinen Laptop mit an Bord, auf dem ich euch schreibe, was mir so durch den Kopf geht und wenn ich mal nicht schreibe, lese ich sehr viel und genau das soll auch das heutige Thema sein.

Zuerst laß ich Frank Schätzings „Mordshunger“ zu Ende und wie von Schätzing zu erwarten, war das Buch Wahnsinn. Gespickt mit vielen interessanten Rezepten und einer super Kölner Krimigeschichte, war es genau das richtige für mich. Einige seiner Werke zieren bereits mein immer voller werdendes Bücherregal und so wollte ich mal etwas Neues probieren und stieß auf "Bob, der Streuner!"und "Bob, wie er die Welt sieht!" Die wahre Geschichte einer unzertrennlichen Freundschaft zwischen einem streunenden Kater und einem Drogensüchtigen im Entzug. 
Diese Geschichte hat mir die Innigkeit der Beziehung zu meinen süßen Katzen noch mal aufgefrischt und war unglaublich toll zu lesen.
Als Katzenmama findet man parallelen, über die man lachen und schmunzeln muss. Man leidet, lacht, weint und freut sich mit den Beiden und ich bin dankbar, dass sie ihre einzigartige Geschichte mit der Welt geteilt haben. 
Ich habe diese zwei Bücher quasi verschlungen!
Und dann wollte ich wieder was ganz anderes probieren und so kam ich auf die Londoner Autorin Jojo Moyes und ihr Buch „Me before You (i.D. ein ganzes halbes Jahr)“. Es die Liebesgeschichte einer jungen Frau und eines Tetraplegikers. Ich las ich den Text auf dem Buchrücken und der einzige Satz der mich daran zweifeln lies, dass dieses Buch etwas für mich wäre, war schließlich der Satz, der mich am Ende am meisten fasziniert hat und dieses Buch am besten beschreibt.

„Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen!



Als ich diesen Satz las, dachte ich mir zuerst:„Oh nein, nicht schon wieder jemand der meinte er hätte das Rad neu erfunden!", aber Tatsache ist, Jojo Moyers hat das Rad neu erfunden. Bis zum letzten Wort hätte ich nie gedacht, dass das Buch mich so fesseln würde.Ich versuche mich gerade zusammen zu reißen euch nicht zu viel zu erzählen, denn ihr müsst dieses Buch einfach lesen :)
Als ich die letzte Seite fast schon enttäuscht, verbittert und verletzt umblätterte, verlor ich den Boden unter den Füßen. Auch an dem Tag musste ich arbeiten und den ganzen Tag schwebte mir dieses Buch im Kopf. Ich versuchte mich in die Rolle der Protagonistin zu versetzen und ich wurde schweigsam und nachdenklich. Erst zu Hause als ich mir wieder vorhalten musste dass es nur ein Buch war, wurde mir klar wie nah mir diese Geschichte gegangen war und ich lächelte.Sie hatte es geschafft, sie hatte es geschafft mein Herz zu berühren mit Worten…Faszinierend!

Ganze 3 Tage vergingen in denen ich kein anderes Buch lesen wollte bzw. konnte und gestern entschloss ich mich, doch ein neues zu kaufen und endlich wieder was anderes zu lesen. Ich hatte das Buch verarbeitet und mit ihm die Trauer, Liebe, Freude und das Glück, das man im eigenen Leben findet.

Mein Neues Buch heißt:„Morgen ist es vorbei“ - von Katharina Weißling.Sie schreibt von Herzschmerz, Liebe, Trennung und wie man versucht damit fertig zu werden. 

Eins sollte ausfallen bei meiner Bücherwahl...
Sie haben alle in jeglicher Hinsicht einen emotionalen Part. Sei es eine Liebesbeziehung, eine innige Freundschaft, den Liebeskummer oder familiären Bezug und so sind es genau die Themen, die sie alle behandelt, die mich mitreißen, mein Herz berühren und ich bin gespannt was mir am Ende von meinem neuen  Buch bleibt.

Küsschen, Eure Moana <3