Background

Donnerstag, 10. April 2014

Hallo Update!


Dem Ein oder Anderen mag es aufgefallen sein, 
dass ich eine neue Haarpracht trage. 
Und normaler weise schreibe ich nicht über meine Haare, 
aber diese Frisur hat bei mir einfach alles verändert 
und es steckt eigentlich eine echt lustige Geschichte dahinter, 
denn so war das Alles zu beginn gar nicht geplant ;)

Es fing alles damit an, dass Julien Brandt ein Freund von mir ein Schnittmodell für ein Seminar brauchte. Die Frisur war kostenlos, zu dem macht mir so etwas Kreatives immer total Spaß und ich wollte mal wieder so richtig(!) entspannen.

Also sagte ich sofort und selbstverständlich zu.
Ich sollte mir ein paar Gedanken zur Frisur machen und hatte mir vielleicht einen kleinen süßen Pony vorgestellt und die Spitzen könnten auch wieder etwas gekürzt werden. 

Als Julien aber meine Haare sah, ist er fast vom Stuhl gefallen. Dass die nicht die Gesündesten waren, war mir nach meinem kläglichen Versuch sie selbst(!) zu blondieren durchaus bewusst, aber es war offensichtlich noch schlimmer! 

Nun ja das Ende vom Lied:
Alles Kaputte musste ab und da waren meine Haare plötzlich nur noch Schulterlang.
Als die Haare noch nass waren, hatte ich echt Schiss und dachte zwischendurch: 
"Oh mein Gott, ich werde von der nächsten Brücke springen!"
und jetzt erwarten alle ein ABER.... 
...
...natürlich es gibt ein ABER, es entstand dieser wunderschöne "Bob-aber-auch-irgendwie-nicht-Bob"-Schnitt.
seht euch doch einfach die Bilder an. 
Die Frisur ist wie extra für mich "erfunden"!

Ich liebe sie und muss sagen:"1000 Dank Julien und Michael"

Haarschnitt: Julien Brandt

Haarfarbe: Michael Calimanl


Natürlich mussten da sofort Fotos her. 
Und so eröffneten Lisa mit jeder Menge Ideen und ich mit neuer Frisur den Frühling!

Das was jetzt aber erst der erste Teil des Updates. 
Denn, Augen und Ohren auf, mein Blog hat auch eins bekommen.
Es wurde "aufgeräumt" wie ich es so gern sage!

Die rechte Sidebar sieht nun nicht mehr aus wie ein Werbebanner, sondern endlich wie ein „Menü“; die Überschriften meiner Einträge kann man endlich lesen, auch ohne sie raus kopieren zu müssen; die nervigen halbdurchsichtigen Blümchen, die mein Hintergrundbild verunstaltet haben, sind weg...und...und...und...

Das wichtigste "UND": ...und wem haben ich das zu verdanken?

die wundervolle Fotografin von LIBRE-Fotografie mit der ich schon Unmengen an Projekten geplant und umgesetzt habe, studiert seit letztem Semester Medienwissenschaft und hat ein unglaubliches Händchen für HTML und den ganzen anderen Buchstaben- und Zahlen-Kram, den ich ja mal so gar nicht verstehe :(

Als sie dann als fleißige Leserin ( :P ) mein „krankes Baby“ gesehen hat, musste sie sofort eingreifen, führte den "Lisa-Moana-Tag" ein und rettet meinen Blog.

Et voilá:
Entstanden ist das beste Update, das mein Blog-Baby je gesehen hat.

Das schlimmste an der ganzen Sache:
Ich wusste gar nicht, dass es da so viel zu beachten gibt. 
Die Schrift, die ich wähle muss für öffentliche Zwecke freigegeben sein, man kann nicht für jedes Hintergrundbild das gleiche Lay-out benutzen, … und noch vieles mehr!... Größe, Farbe, Form… wow…

Als wir dann iiiiirgendwann mir dem "Aufräumen" fertig waren(was eine gefühlte Ewigkeit dauerte), dachten wir uns: "ach wenn wir schon mal zusammen sind, machen wir doch direkt mal ein paar Fotos. "

Da das Studio aber noch im Aufbau ist (am 26.April ist die "große Eröffnung" mit mir als Make Up Artist) waren wir dann auf der Terasse alias "unser Ferienhäuschen", denn von außen ist die „Garage“, die in ein Studio umfunktioniert wurde, mit weißen Holzbrettern verkleidet und mit der schönen Holzterasse sieht es aus wie „Urlaub“ und so wurde diese Seite des Studios kurzerhand in „Ferienhäuschen“ umgetauft.

Und ich bin so stolz und glücklich sagen zu können, dass die ersten Fotos vor dem Ferienhäuschen meine sind!
Sie sind unglaublich toll geworden, aber sehr doch selbst!
Leider mussten wir eeeeeetwas früher als geplant Schluss machen da ein Liter Kaffee ohne Frühstück etwas sehr viel war und um die Mittagszeit rum mein Körper im Kaffeetief(welches nach der aufgekratzten Phase folgt) wortwörtlich versank. Mir ginge von jetzt auf gleich etwas (!)sehr(!) schlecht!!!
Und so haben wir beschlossen, das beim nächsten Lisa-Moana-Tag Lisa definitiv Kaffe mittrinken muss, sodass ich NICHT alles alleine trinken KANN;)

Ich danke hier noch mal ganz herzlich und doll meinem Liebsten Lischen für den unglaublich tollen Tag, das leckere (!)vegetarische(!) Mittagessen und für´s Sich-um-mich-kümmern nach dem übermäßigen Kaffee-Konsum :-*



Küsschen, Eure Moana <3

Model & Styling: Moana Art
Haarschnitt: Julien Brandt
Haarfarbe: Michael Caliman